Hoher Schneeberg | Böhmische Schweiz
Logo EU
SNCZ
 

Tento web byl vytvořen v rámci projektu „Turistika s výhledem“, financovaného z programu Přeshraniční spolupráce Sasko a Česká republika

Hoher Schneeberg

Hoher Schneeberg

Kategorie
Aussichtsturm
Lokalita
Nadmořská výška 726 m
Stadt
Jílové
Postleitzahl
40502
Land
Tschechien
Öffnungszeiten
   
   
   
   
   
   
   

 

Telefon
+420 603 923 139

Der Hohe Schneeberg (Děčínský Sněžník)

Einer der schönsten steinernen Aussichtstürme Tschechiens (726 m). Der Turm hat eine Höhe von 33 m und seine 153 Stufen führen auf eine offene Plattform mit Zinnenkranz, von der man einen wunderschönen Rundblick hat. Ursprünglich diente der Turm geografischen Messungen. Der Schneebergturm ist einer der ältesten Aussichtstürme Tschechiens.

Ursprünglich war er ein großzügig angelegter Triangulationsturm erster Ordnung, den der Besitzer der Herrschaft Tetschen, Graf Franz Anton von Thun, für die österreichischen, sächsischen und preußischen Landvermesser auf eigene Kosten errichten ließ. Der Turm diente jedoch von Anfang auch dem Fremdenverkehr. Er steht als technisches Denkmal unter Schutz. Im Jahr 1992 wurde der geschlossene, baufällige Turm rekonstruiert und wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Am Aussichtsturm gibt es einen Imbiss, eine Bergbaude und einen kleinen Teich. Zum Gipfel gelangt man aus mehreren Richtungen auf markierten Wanderwegen.

50.7919444, 14.1061111

Preis

20,- CZK

Nächste Station
Station: Jílové, Sněžník, rest.Hraničář
Entfernung:
1,3km
Station: Jílové, Sněžník, rest.Hraničář
Entfernung:
1,3km

Teilen

Der Hohe Schneeberg (Děčínský Sněžník)

Einer der schönsten steinernen Aussichtstürme Tschechiens (726 m). Der Turm hat eine Höhe von 33 m und seine 153 Stufen führen auf eine offene Plattform mit Zinnenkranz, von der man einen wunderschönen Rundblick hat. Ursprünglich diente der Turm geografischen Messungen. Der Schneebergturm ist einer der ältesten Aussichtstürme Tschechiens.

Ursprünglich war er ein großzügig angelegter Triangulationsturm erster Ordnung, den der Besitzer der Herrschaft Tetschen, Graf Franz Anton von Thun, für die österreichischen, sächsischen und preußischen Landvermesser auf eigene Kosten errichten ließ. Der Turm diente jedoch von Anfang auch dem Fremdenverkehr. Er steht als technisches Denkmal unter Schutz. Im Jahr 1992 wurde der geschlossene, baufällige Turm rekonstruiert und wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Am Aussichtsturm gibt es einen Imbiss, eine Bergbaude und einen kleinen Teich. Zum Gipfel gelangt man aus mehreren Richtungen auf markierten Wanderwegen.

50.7919444, 14.1061111

Preis

20,- CZK

Nächste Station
Station: Jílové, Sněžník, rest.Hraničář
Entfernung:
1,3km
Station: Jílové, Sněžník, rest.Hraničář
Entfernung:
1,3km